Leichtathletik

Leichtathletik at home

Sport in den eigenen vier Wänden? Ja, zu Hause kann man einfach und kreativ auch ohne explizite Sportanlagen abwechslungsreich trainieren. Das können die Schülerleichtathleten des Turnverein Eppingen bestätigen.

Es ist wichtig Bewegungsroutinen zu entwickeln, um körperlich und mental in Balance zu bleiben. Bewegung ist einfach der beste „Seelenstreichler“. Besonders für unsere Kinder und Jugendliche, die teilweise schon seit Monaten im HomeSchooling sind. Seit Beginn des Jahres treffen sich die Eppinger Leichtathleten ab 12 Jahren einmal die Woche zum Online-Training. Montags die Älteren, am Mittwoch die Jüngeren. Das Training at home macht in der Gemeinschaft, wenn auch nur über den Bildschirm, viel Spaß. Die motorisch vielfältigen Übungen schaffen Motivation und Abwechslung in dieser besonderen Zeit. Für unsere Kinder und Jugendliche sind tägliche Bewegungszeiten sehr wichtig. Am Anfang und am Ende der Übungsstunde wird über dies und das gequatscht. Die bekannten Stimmen zu hören tut gut. Wer möchte gibt seine Kamera während des Trainings frei. Zeigt seine Katze, die gerade durchs Zimmer läuft. Oder den Hund, der sich ins Zimmer drängt. Es gibt immer genügend Lacher. Die Trainerin der Eppinger Schüler-Leichtathleten, Elke Cardoso, versucht den Trainingsinhalt mit den leichtathletischen Grundelementen, dem Laufen und Springen zu verbinden. So kann es vorkommen, dass man mit rhythmischen Sprüngen das Zimmer zum Vibrieren bringt, was das ein oder andere Familienmitglied anlockt und teilweise auch zum Mitmachen verleitet. Das Online-Training kann die Bewegung in der freien Natur nicht ersetzen. Denn Sport an der frischen Luft ist in diesen herausfordernden Zeiten sehr wichtig. Das Online-Training überbrückt die Zeit bis die Eppinger Schüler-Leichtathleten wieder zurück auf die Tartanbahn können. Das regelmäßige Treffen verbindet, stärkt die Gemeinschaft und hält fit.