Verein

Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder

Beim Ehrungsempfang am 16.06. konnten langjährige und verdiente Mitglieder geehrt werden. Vereinsehrennadeln in Silber und Gold wurden an insgesamt 22 Mitglieder verliehen.
Die Vereinsehrennadel in Bronze wird ausschließlich an Amtsinhaber*innen verliehen, die mindestens 10 Jahre Mitglied im Verein sind. Für 20 Jahre aktive oder 25-jährige passive Mitgliedschaft erhielten die Vereinsehrennadel in Silber: Siegmar Benz, Christina Kölmel, Gabriele Mairhofer, Norbert Müller, Axel Muth, Andrea Oppolzer, Silke Ostertag, Claudia Petri, Olga Ruppert, Gerd Silbernagel, Axel Thomas, Bettina Vogel, Florian Walter, Louisa Zaiß. Die goldene Vereinsehrennadel gab es für eine mindestens drei Jahrzehnte aktive beziehungsweise 35-jährige passive Mitgliedschaft für Ralf Egert, Martina Erzinger, Carolin Gern, Petra Goll, Andreas Hecker, Susanne Odenthal, Monika Schinko, Siegfried Wieland. „Der Turnverein ist stolz auf diese langjährigen Mitglieder, die uns stets die Treue gehalten haben“, so die Vorsitzenden des TV Eppingen Elke Cardoso.
Das Foto zeigt die Anwesenden Geehrten. Links die 1. Vorsitzende Elke Cardoso und rechts der stellvertretende Vorsitzende Andi Mündörfer.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt

Am 16.06. fand die diesjährige Ehrungsveranstaltung des TV-Eppingen auf der Terrasse des Turnerheims im Kraichgaustadion statt. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte die 1. Vorsitzende Elke Cardoso recht herzlich die eingeladenen Gäste. Geehrt wurden erfolgreiche Sportler*innen, langjährige aktive/passive Mitglieder, Abteilungs- und Übungsleitende des Vereins.

Eine besondere Ehrung erhielten Karl Oppolzer, Karin Eckert und Ute Schäfer-Kern. Sie wurden von Elke Cardoso zu Ehrenmitgliedern des Turnvereins ernannt, dies ist die höchste Auszeichnung, die ein Verein vergeben kann. Die erste Auszeichnung ging an Karl Oppolzer. Er ist bereits seit 1982 Mitglied und seit dem Jahr 1992 mit voller Leidenschaft bis heute Abteilungsleiter der Männergruppe II. Beisitzer in der Vorstandschaft war er von 1992-1996. Die Vereins- und Gauehrennadeln in Silber und Gold und die Ehrennadel der Stadt Eppingen in Silber hat er bereits erhalten. „Er hält die Traditionen und Bräuche des Vereins in Ehren, würde- und respektvoll und mit einer tief verwurzelten Identität“, so Elke Cardoso. Leider konnte K. Oppolzer zu diesem Termin nicht anwesend sein, die Auszeichnung erhält er die Tage noch persönlich überreicht. Zum Ehrenmitglied wurde auch Karin Eckert ernannt. Sie ist bereits seit 1978 Mitglied. Als Helferin in der Volleyballabteilung ist sie seit 1990 bis heute tätig und seit 2006 begleitet sie ein Amt in der Vorstandschaft. Die Vereins- und Gauehrennadeln in Silber und Gold hat sie bereits erhalten und die Ehrennadel der Stadt Eppingen in Gold. Sie ist laut Elke Cardoso der ruhende Pol im Vorstandsteam und dies auch in stressigen und schwierigen Situationen. Sie bietet immer ihre Unterstützung an und investiert viel Zeit und Mühe, um sich zu engagieren. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde an diesem Tag ebenfalls Ute Schäfer-Kern. Sie ist seit 2002 Mitglied des Vereins und seit 2003 Abteilungsleiterin der Frauengruppe IV. Des Öfteren bietet sie zusätzlich Kursangebote, wie z.B. AROHA an. In der Vorstandschaft hatte sie ein Amt seit 2003 inne, bis sie 2014 zur 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Dieses Amt begleitete sie mit unermüdlichem Einsatz bis 2018. Die Vereinsehrennadel erhielt sie bereits in Silber und Gold, Gau Ehrennadel in Silber und die Ehrennadel der Stadt Eppingen in Silber. Elke Cardoso lobte das zuverlässige und gewissenhafte Engagement von Frau Schäfer-Kern.

 

Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des Turnvereins Eppingen möchte die Vorstandschaft den drei Ausgezeichneten ihren herzlichsten Dank und Wertschätzung für die unermüdliche Arbeit und das jahrelange Engagement zum Ausdruck bringen und hofft auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Weitere Berichte der vorgenommenen Ehrungen folgen.

Ehrung der Sporthilfe Unterland und der Stadt Eppingen für Sportler des TV Eppingen

Die Sporthilfe Unterland e.V. Heilbronn-Hohenlohe zeichnete beim alljährlichen Fest des Sports die besten Unterländer Sportler des Jahres 2023 aus. In den Räumlichkeiten der Sparkasse Heilbronn – unter der Pyramide – wurden die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn/Hohenlohe geehrt. Die Sporthilfe Unterland dankt den Sportlern mit Fördersummen für das persönliche Engagement und den hohen zeitlichen Aufwand, um diese sportlichen Herausforderungen zu meistern.

Zu den geförderten Athleten des Turnverein Eppingen zählen die Leichtathleten Aliena Heinzmann, Loris Cardoso, Tim Wagner, Clara Antritter, Paul Stumpf und Jennifer Lecour.

In einem feierlichen Rahmen im Schwanensaal würdigte die Stadt Eppingen ihre erfolgreichen Sportler. Oberbürgermeister Klaus Holaschke und der Vorsitzende des Sportkreis Sinsheim Willi Ernst nahmen die Ehrung für zwei Mannschaften des Turnverein Eppingen vor. Die Leichtathletik-Mannschaft der weiblichen Jugend U12 mit Clara Boos, Xenja Krivoklub, Smilla Leipold, Emma Michels und Feelice Wiewecke durfte den Mannschaftspreis in Bronze entgegen nehmen. Eine weitere Auszeichnung ging an die 4x100m-Staffel der U23-Juniorinnen des TV Eppingen: Clara Antritter, Lara Böhm, Emma Dörr und Aliena Juliette Heinzmann. Vier Einzelsportler des TV Eppingen wurden mit einer Bronze-Medaille geehrt: Lysandra Hinze, Laurens Mairhofer, Maxim Krivoklub (alle Leichtathletik), Dr. Simone Schulze (Tischtennis).

Weitere vier Einzelsportler des TV Eppingen erhielten eine Silber-Medaille:

Clara Antritter, Jennifer Lecour, Paul Stumpf, Tim Wagner (alle Leichtathletik).

Helga Barth (Sportabzeichen), Loris Cardoso und Aliena Juliette Heinzmann (beide Leichtathletik) wurden als erfolgreichste Einzelsportler der Stadt Eppingen mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Turnverein 1865 Eppingen erhält Auszeichnung „Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein“

Der Badische Turner-Bund hat den Turnverein 1865 Eppingen mit dem Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher  Turn- und Sportverein“ für seine vorbildliche Arbeit im Seniorenbereich ausgezeichnet. „Mit der Zertifizierung möchten wir unsere Vereine für die immer wichtigere Zielgruppe der Älteren und Senioren sensibilisieren und ihnen zudem ein Marketinginstrument an die Hand geben, um ihre qualitativ hochwertigen Vereinsangebote in der Öffentlichkeit zu platzieren“, so Sabine Reil, Vizepräsidentin des Badischen Turner-Bundes (BTB).

Kriterien für die Zertifizierung als „Seniorenfreundlicher  Turn- und Sportverein“ sind neben entsprechend ausgebildeten Übungsleitern und qualifizierten Bewegungsangeboten für Menschen ab 60 Jahre unter anderem gesellige Angebote und Ausflüge sowie eine seniorengerechte Infrastruktur. Der TV-Eppingen hat die Qualitätskriterien des Badischen Turner-Bundes vollumfänglich erfüllt. „Toll, dass unser Engagement für die Seniorinnen und Senioren in unserem Verein belohnt wird und wir einer der über 60 Vereine in Baden sind, die dieses Zertifikat erhalten“, freut sich Elke Cardoso 1. Vorsitzende über die Auszeichnung.

Beim TV-Eppingen stehen wöchentlich mehrere Angebote wie z.B. Kraft & Prävention, Gesund und fit älter werden, Frauen/Männergymnastikangebote und Kursangebote auf dem Programm.